Die Rally Obedience Gruppe des VdH Bitz


Es wird ein Parcours aus mehreren Stationen gebaut. Die Stationen bestehen aus Schildern, die dem jeweiligen Team angeben, was zu tun ist und in welche Richtung es weitergeht.
Der Hundeführer nimmt nun seinen Hund bei Fuß und arbeitet den Parcours möglichst schnell und präzise ab. Das Schöne an diesem Sport ist, Hund und Mensch dürfen während ihrer Arbeit ständig miteinander kommunizieren. Der Hund darf jederzeit angesprochen, motiviert und gelobt werden.


Man findet im Parcours Übungen wie Sitz, Platz, Steh, aber auch Kombinationen aus diesen Elementen.


Es gibt Richtungsänderungen um 90Grad 180 Grad und 270 Grad nach rechts und links, außerdem 360 Grad Kreise.


Andere Stationen fordern z.B. auf, einen Slalom um Pylonen zu machen oder den Hund über eine Hürde voraus zu senden oder abzurufen.


Es fehlen natürlich auch nicht die so genannten Bleib- oder Abrufübungen. Eine Besonderheit dürfte auch die Übung zur Futterverweigerung sein, bei der das Team an gefüllten Futternäpfen vorbei gehen muss, ohne dass der Hund sich bedient.



Nähere Infos bei unserer Übungsleiterin






                         Nicole Kissling " Niki "

                         Niki.kissling@live.de

 

 



 


Unsere " Niki " möchte euch willkommen heißen:

Als ich meine Jule im Alter von 4,5 Jahren aus dem Tierheim übernahm galt sie als unvermittelbar und unverträglich gegenüber Artgenossen und Menschen (vor allem Männern). Für mich war klar, ich brauche Unterstützung. Diese habe ich beim VdH Bitz gefunden. Anfangs trainierte ich mit Jule in der Basisgruppe und machte dort Fortschritte. Als sie einen Grundgehorsam zeigte, gingen wir noch in die THS Gruppe. Dort verstärkte sich unsere Bindung sehr. Der Ehrgeiz packte uns und wir legten die Begleithundeprüfung ab um auf Turnieren starten zu können. Als wir dann noch mit dem Rally Obedience anfingen, hatten wir beide etwas gefunden, woran wir Spaß haben. Da wir im Rally Obedience jederzeit den Hund positiv bestätigen dürfen, ist Jule auch hier immer freudig am Start. Das Schönste für mich ist jedoch, dass durch all diese schönen Beschäftigungen im Verein mein Hund und ich viele Freunde gefunden haben.

Nicole Kissling mit Jule



Trainingszeiten:

Rally Obedience

Mittwoch     ab 18:30 Uhr



Bilder vom Training Rally Obedience