Die Turnierhundesportgruppe des VdH Bitz

 
Welche Hunde sind für den Turnierhundesport geeignet?


Alter der Hunde: ab 12 Monaten

Ob groß, ob klein, ob Rassehund oder Mischling, Promenadenmischung oder wie 
die anderen mehr oder weniger schmeichelhaften Bezeichnungen auch lauten mögen, das ist beim Turnierhundesport egal. Auf Wettkämpfen wurden schon alle Rassen gesehen: Kurzhaardackel, Westies, Pudel bis zum Windhund, Landseer und Dogge. Dazwischen findet sich jede Größe. Wenn der Hund nicht zu alt ist, kann man jeden ausbilden, nur muss er mindestens 12 Monate alt sein. Vor allem aber sollte er gesund sein. Ein gesunder, normalgewichtiger Hund ist in der Regel jeder körperlichen Anstrengung in diesem Sport mit Leichtigkeit gewachsen.


Um am Turnierhundesport teilzunehmen, muss der Hund keine Prüfung abgelegt haben. Er muss aber geimpft, entwurmt, tätowiert oder gechipt sein. Auch sollte er schon einen Grundgehorsam haben. Diesen lernt man in der Junghunde- und Basisgruppe. Fuß, Sitz, Platz und Hier sind solche Kommandos, damit der Hund sich bei den Übungen und bei Wettkämpfen nicht vom Hundeführer entfernt.

Ziele Turnierhundesportgruppe:
Das Ziel beim Turnierhundesport sollte sein, dass die Freude des Menschen an der Beschäftigung mit dem Hund und der Spaß des Hundes am Zusammenspiel mit seinem Menschen im Mittelpunkt steht. Der Mittelpunkt im Turnierhundesport ist auf Grund seiner vielfältigen Anforderungen der Vierkampf. Der Vierkampf besteht aus Gehorsamaufgaben, Hürdenlauf, 
Slalom und Hindernisslauf.

Wir motivieren den Hund über Beutespiel, durch Zuwendung oder durch Bestätigung mit Futter, dass er die Hindernisse unterschiedlicher Art in variierender Reihenfolge bewältigt. Jedes Üben ist für den Hund und den Hundeführer ein Lernen. Wenn der Gehorsam des Hundes soweit gefestigt ist, dass er Gerätekombinationen sicher springt und bei einem Fehler sofort zum Hundeführer zurückkehrt, ist es sinnvoll, sich zu spezialisieren.


Für weitere Auskünfte zum Turnierhundesport wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Ausbilder.






 

Manuela Conzelmann " Manu"

 

 

 


Unsere "Manu " möchte euch willkommen heißen:

Sport ist mein Hobby, Hunde sind mein Hobby. Was wäre besser als beides miteinander zu kombinieren. Aus diesem Grund kam ich zum Turnierhundesport. Als ich mir meine Labrador-Mix-Hündin Lina 2006 zulegte, wusste ich noch nicht einmal, dass es diese Sportart gibt. Doch schnell entdeckte ich meine Leidenschaft dafür. Inzwischen können Lina und ich auf zahlreiche Wettkampfteilnahmen zurückblicken und auch auf zahlreiche Erfolge. Vom kleinen Turnier bis zur Deutschen Vizemeisterin ist alles dabei. Zwischendurch haben wir auch an Obedience- und Rally-Obedience Wettkämpfen erfolgreich teilgenommen. Zurzeit führe ich unseren Dobermann Gyro im Geländelauf.

Bei Fragen gerne melden... Grüße "Manu"




Trainingszeiten:

THS Turnier

Dienstag     ab 17:00 Uhr


Einladungen zu den nächsten Prüfungen: